Familienstellen

In den 1980-Jahren wurde von Bert Hellinger das so genannte Familienstellen entwickelt.

Er erforschte grundlegende Ordnungen in Familiensystemen und das, was sie in Unordnung bringt.

Es ist möglich, unbewußte Muster mit Hilfe von Aufstellungsarbeit zu erkennen.

Durch bewußtes „Hinschauen“ verändert sich die Sicht und neue Verhaltensweisen werden möglich und noch mehr.

In den letzten Jahren wurde die Aufstellungsarbeit auch in anderen Bereichen eingesetzt, wie z.B. im Beruf, bei Erkrankungen, bei finanziellen Themen u.a.m.

Buchempfehlung

Das Handwerk des Familien-Stellens

Eine Einführung in die Praxis der systemischen Hellinger-Therapie

von Bertold Ulsamer
Google-Suche

Was die Seele krank macht und was sie heilt

Die psychotherapeutische Arbeit Bert Hellingers

von Thomas Schäfer
Google-Suche

Wenn der Körper Signale gibt

Wege zur Gesundheit durch Familienaufstellungen

von Thomas Schäfer
Google-Suche